Die Gruppen mit kleiner Altersmischung (Kinder von 2,5 bis zum Schuleintritt) stellen sich vor, dies sind die

Igel, Tigerenten  und Pinguine.

Unsere Teams bestehen aus staatlich anerkannten Erzieherinnen und pädagogischen Fachkräften. Dazu werden sie wechselnd von Berufspraktikanten (m/w/d), Praktikanten (m/w/d) und Fsj´ler (m/w/d) unterstützt. Unsere Einrichtung ist eine anerkannte Ausbildungsstätte. 
Wir betreuen in unseren Gruppenräumen jeweils bis zu 25 Kinder in Teilzeit sowie in Ganztagsbetreuung.  Unser Tag beginnt mit dem Freispiel, hier kann jedes Kind seinen Interessen und Bedürfnissen entsprechend sein Spielmaterial, Spielpartner und Spielort selbstbestimmt wählen. Innerhalb des Freispiel finden angeleitete  Angebote statt. Ein wichtiger Baustein unserer pädagogischen Arbeit ist das anschließende gemeinsame Frühstück. Nachfolgend finden Gruppeninterne Angebote, wie z.B Stuhlkreis, Jahresthema angepasste Aktivitäten, Turnen, spielen auf dem Aussengelände, Spaziergänge, sonstige individuelle Aktivitäten und Geburtstage statt. 

Im Anschluss nehmen die Ganztagskinder ihr Mittagessen ein und die Teilzeitkinder werden abgeholt. Bevor es zur Mittagsruhe geht folgt noch das Zähneputzen. Während die Jüngeren ruhen gehen, beginnt für die Größeren die Stillbeschäftigung.  Am Nachmittag, besteht die Möglichkeit für die Teilzeitkinder wieder in die Einrichtung zu kommen. Der Ablauf wird Jahreszeiten entsprechend gestaltet, das heißt im Sommer befinden wir uns überwiegend auf dem Aussengelände und im Winter eher in den Gruppenräumen zum Freispiel. Im Rahmen der Nachmittagsbetreuung setzen wir uns zum Imbiss zusammen, bevor die Abholzeit beginnt.  
Zu unseren normalen Tagesabläufen werden im Jahresverlauf immer wieder einzelne Schwerpunkte Jahreszeiten oder Projekt bezogen gesetzt, wie z.B Fastnacht, Ostern, Sommerfest, Brandschutzerziehung, St. Martin, Nikolaus und Weihnachten. 
Der Förderverein finanziert den einzelnen Gruppen einmal jährlich einen Ausflug. 
 
Ziele unserer pädagogischen Arbeit sind unter anderem Förderung der Gemeinschaft, der Sprachbildung, des sozialen Verhaltens, der Selbstständigkeit,  der Kreativität, Erfahrung von Erfolg und Misserfolg, der Ausdauer und Konzentration, der Fein- und Grobmotorik.  
Wichtig ist uns, dass die Kinder noch Kinder sein dürfen und mit ihren unterschiedlichen  Bedürfnissen und Besonderheiten gesehen werden. Wir wünschen uns ein gutes Miteinander aller, die unsere Einrichtung besuchen.

© 2020 by Anna Freudenberger

Kita Rüdesheim

Kolpingstr. 13

55593 Rüdesheim

Proudly created with Wix.com